Design

Wie wählt man den perfekten Boden?

Ein schöner Holzboden ist immer in Mode. Fischgrätenparkett oder Korkboden? Wir sagen vor, was man wählen sollte, damit der Innenraum stilvoll aussieht.

Die Investition in einen Holzboden ist ein Einkauf für viele Jahre. Man sollte einen solchen wählen, der mit unserem Geschmack harmoniert und auch nach vielen Renovierungen und Einrichtungswechseln gut aussieht. Ein Boden von guter Qualität sieht nicht nur einige Jahre nach dem Kauf wunderbar aus, sondern altert auch schön. Es verleiht unserem Innenraum einen einzigartigen Charakter. Welche Böden haben wir zur Wahl und womit zeichnen sie sich aus?

Korkboden

Diese Art von Boden zeichnet sich durch Einheitlichkeit aus. Wenn wir einen Boden ohne Fugen wollen, ist die Wahl des lackierten Korkbodens perfekt. Es sieht nicht nur effektiv aus, es ist auch haltbar. Zur Wahl haben wir Fliesen und Paneele. Was sind die Vorteile eines Korkbodens? Es ist sehr abriebfest – Kork wird sogar an öffentlichen Plätzen verwendet, an denen wöchentlich Tausende von Menschen durchgehen. Glaubst du, dass man ihn speziell Pflegen muss? Nichts könnte falscher sein, als diese Annahme, Kork ist sehr Pflegeleicht. Du kannst dich über seinen Look freuen, ohne dir beim Polieren die Hände abzureiben. Dank seiner Struktur ist Kork auch flexibel, was sich in einer geringen Verformungsanfälligkeit und einem problemlosen Gebrauch zeigt. Kork ist auch warm und kann mit Fußbodenheizung verwendet werden. Darüber hinaus hat er einen weiteren Vorteil: Er dämpft den Innenraum perfekt vor jeglichen Geräuschen. Kork kann in jedem Raum verwendet werden, auch im Badezimmer. Er ist feuchtigkeitsbeständig. So unauffällig, aber doch mit so vielen Vorteile!

wunderschön

Korkboden

Fischgrätenparkett

Fischgrätenparkett ist ein Klassiker. Es kommt nie aus der Mode, verleiht dem Raum ein Designer-Look und altert wunderschön. Alles was man tun muss, ist es zu schleifen und es sieht wie neu aus. Es passt zu jedem Innenraum, egal ob Retro, skandinavisch oder minimalistisch. Was sich ändert, ist nur die Größe der Daube. Wenn wir Klassiker mögen und einen Boden für viele Jahre wollen, dann ist ein Fischgrätenparkett die Antwort auf unsere Sorgen.

Ländlicher Dielenboden

Es ist die perfekte Wahl für Menschen, die engen Kontakt zur Natur mögen. Der Dielenboden ist ein Holzboden, der zu vielen Einrichtungen passt. Nicht nur zu rustikalen oder ökomäßigen. Dieser Boden besteht aus speziell ausgewählten Brettern, die fehlerfrei sind, d.h. ohne Knoten. Er kann uns mehrere Dutzende Jahre dienen. Außerdem verleiht er unserer Wohnung ein wirklich originelles und gemütliches Aussehen. Der Dielenboden ist die perfekte Wahl für Personen, die die Natur lieben.

Industrieparkett

Brauchst du einen Boden für spezielle Aufgaben? Diese kleinen Bretter, aus denen das Industrieparkett besteht, sind ein perfektes Beispiel für einen unzerstörbaren Boden. Buchstäblich und im übertragenen Sinne! Es eignet sich für kleine Innenräume. Außerdem ist es überall dort super, wo viele Menschen durchgehen. Dank dieser und keiner anderen Konstruktion ist dieses Parkett beständig gegen Änderungen von Luftfeuchtigkeit und Temperatur – deshalb eignet es sich auch fürs Badezimmer. Es kann gewachst, geölt und lackiert werden.

Kassettenboden aus Holz

Womit verbindet man es? Mit einem Boden im Palast. Diese Bodenart verursacht keinen Stress durch Kratzer oder Beschädigung. Holzkassetten sollen so aussehen, als ob sie mit Patina bedeckt wären. Dank dieses quasi veralteten Stils verleihen sie unserem Innenraum einen erstaunlichen Charakter. Diese Bodenart lässt sogar Ikea-Möbel edel und stilvoll aussehen.

Boden aus exotischen Holz

Diese Bodenart ist heutzutage sehr beliebt. Böden aus exotischem Holz können in vielen Arten und Farben gekauft werden – es gibt eine große Auswahl. Sie wirken sich auch positiv auf unsere Gesundheit aus und haben eine lange Haltbarkeit.
Holzböden sind eine ideale Investition für viele Jahre. Je nachdem, welche Art wir wählen, passen sie in jeden Innenraum und jede Einrichtung. Holzböden sind langlebig. Im Gegensatz zu den künstlichen wird unser Holz schön und lang altern. Sie erfordern auch keine sehr zeitaufwändige Pflege. Der Holzboden ist gesund und natürlich für unseren Körper. Er ist auch warm, wodurch nichts dagegen spricht, barfuß darauf zu laufen. Es ist auch ökologisch. Wir versuchen derzeit, so nah wie möglich an der Natur zu sein und Lösungen zu wählen, die für unsere Gesundheit am besten sind. Ein Holzboden sollte eine solche Wahl sein. Wenn wir gesunde Lebensmittel und Bio-Kosmetik kaufen, sollten wir nicht auch für einen gesunden Boden sorgen? Holzböden sind, abgesehen von ihren allen Pluspunkten, auch ästhetisch und sehen in jedem Raum einfach

Schreibe einen Kommentar